Buchen Brennholz

für wohlig-warmes, behagliches Wohnen

Herkunft

Buchen-Brennholz aus Österreich. Forstwirtschaft im Einklang mit der Natur. Buchenholz aus einem der schönsten Wälder Kärntens. Die Vellacher Kotschna ist ein Hochtal in den Steiner Alpen und zählt zum Europaschutzgebiet. Im südlichsten Zipfel Österreichs wird hier unter strengsten ökologischen Gesichtspunkten im Eigenforst Buchenholz gewonnen und für den heimischen Markt verarbeitet. Auf einer Fläche von 950ha stehen für uns biodynamische Forstwirtschaft, im schonenden Umgang mit der Natur, im Vordergrund. Erfahrenen Forstleuten gelingt es den wertvollen Rohstoff Holz zu gewinnen, ohne den Kreislauf der Natur zu schädigen. Nachhaltige Forstwirtschaft und beste Qualität schaffen Zufriedenheit sowohl für die Produzenten als auch unsere Kunden.

Verarbeitung

Buchenholzerzeugung unter ökologischen Gesichtspunkten. Wir gewinnen Brennholz aus unserem 950ha großen Forst. Nachhaltige Bewirtschaftung steht auf oberster Stufe und sichert die Holzgewinnung für die nächsten Generationen. Wir verarbeiten einen Teil des gewonnen Buchenholzes zu qualitativ hochwertigen und PEFC zertifizierten Brennholz. Buchenholz eignet sich dank seiner Beschaffenheit besonders gut als Brennholz. Es ist schwer und zäh und deshalb für die Verbrennung hervorragend geeignet. Ganz nach Kundenwunsch kann das Buchholz vom Stammholz (A1) trocken oder halbtrocken auf Paletten, lose oder im Karton geliefert oder abgeholt werden.

Preise

Scheitlänge / TrocknungPreis Steiermark
pro srm
Preis Kärnten
pro srm
Buche 50 cm
halbtrocken – M35*
€ 65,00€ 65,00
Buche 50 cm
trocken – M20*
€ 67,00€ 67,00
Buche 33 cm
halbtrocken – M35*
€ 70,00€ 70,00
Buche 33 cm
trocken – M20*
€ 72,00€ 72,00
Buche 25 cm
halbtrocken – M35*
€ 75,00€ 75,00
Buche 25 cm
trocken – M20*
€ 77,00€ 77,00

 

* Das Brennholz wurde Önorm gerecht nach EN ISO 17225-5-2014 aus Stammholz (A1) hergestellt und kann trocken M20 (Wassergehalt M < 20%) oder halbtrocken M35 (Wassergehalt M < 35%) geliefert oder abgeholt werden.
Der Energiegehalt beträgt bei Buchenbrennholz M20 (< 20% Wassergehalt) trocken zirka 3,9 kwh/kg.

Entfernung
von Peggau oder Bad Eisenkappel
Zustellgebühren
bis 20 km€ 45,00
21 – 50 km€ 55,00
51 – 60 km€ 65,00
61 – 70 km€ 75,00
ab 70 kmauf Anfrage

  Alle Preise inklusive 13 % USt.

Bestellung

srm
 Ich akzeptiere die AGB's der Offner Kraftwerke GmbH

FAQ

Was sind die Vorteile, wenn ich mit Holz heize?

Holz ist ein natürlicher Rohstoff, der schon in seiner Entstehung viele Vorteile für die Umwelt hat. Kurze Transportwege und eine umweltfreundliche Ernte und Aufbereitung machen aus heimischem Holz einen beliebten Rohstoff, der auch eine gewisse Unabhängigkeit schafft.

Warum Brennholz aus Buche?

Buchenbrennholz zeichnet sich durch einen sehr hohen Brennwert (2100 kWh/rm) und durch ein besonders ruhiges und gleichmäßiges Abbrandverhalten aus.

Im Gegensatz zu z.B. Fichtenholz ist Kaminholz aus Buche nicht harzig. Somit ist Buchenbrennholz meist frei von Knackgeräuschen und verbrennt ohne den daraus entstehenden Funkenflug. Darüber hinaus hat Brennholz aus Buche den Vorteil, dass es stark Glut bildend ist und sich somit auch gut zum Grillen eignet.

Welcher Unterschied besteht zwischen Weichholz und Hartholz?

Hartholz (z.B. Buche, Esche) hat einen höheren Brennwert als Weichholz (z.B. Fichte, Kiefer, Tanne).

Was versteckt sich hinter der Zertifizierung PEFC?

PEFC steht für nachhaltige Waldbewirtschaftung und ist ein internationales Waldzertifizierungssystem. Die Waldbesitzer verpflichten sich gewisse Standards einer naturnahen Waldbewirtschaftung einzuhalten.

Was bedeutet Holz ist ein „CO₂ neutraler Energieträger“?

Holz ist seit jeher die Energiequelle für Leben auf der Erde. Heizen mit Holz bedeutet Energienutzung im Kreislauf der Natur. Bei der Verbrennung von Holz wird nur so viel CO₂ freigesetzt wie es zuvor beim Wachsen in sich gebunden hat.

Was bedeutet lufttrocken?

Lufttrockenes Holz weist einen Wassergehalt von maximal 20% auf. Dies wird bei optimaler Lagerung nach ein bis zwei Jahren Lagerung erreicht. 2,5 kg lufttrockenes Holz ersetzt 1 Liter Heizöl.

Was versteht man unter Holzfeuchte, was unter Wassergehalt und wie werden sie gemessen?

Was versteht man unter Holzfeuchte, was unter Wassergehalt und wie werden sie gemessen?
Holzfeuchte bezeichnet den Wasseranteil von Holz in Prozent. Interessanterweise wird unter Holzfeuchte der Wasseranteil an der Trockenmasse eines feuchten Körpers verstanden. Gemessen wird sie mit der IBT Richtlinie zur Messung und Bestimmung der Brennholzfeuchte und einem handelsüblichen elektrischen Widerstandsmessgerät:

  • normal großer Scheit wird mittig gespalten
  • in einer Scheithälfte wird je ca 5 cm vom Hirnholzende und in der Mitte quer zur Faser gemessen
  • Messwerte addieren und durch Anzahl der Messwerte teilen
  • Als Ergebnis erhält man die mittlere Holzfeuchte

Der Wassergehalt hingegen bezieht sich auf die Gesamtmasse, also den Feststoff und das Wasser. Er wird mit dem Darrverfahren gemessen. Hierzu wird die zu untersuchende Probe gewogen und danach getrocknet (darrtrocken). Erneut gewogen und wieder die Holzfeuchte bestimmt.

Wie lange soll das Holz getrocknet werden bevor ich es verheize?

Nach 1 bis 2 Jahren erreicht das Holz seinen optimalen Wassergehalt von 20% (= 25% Holzfeuchte). Lagert man das Holz länger, verliert das Holz an Feuchtigkeit und ist mit einem Brennwertverlust von bis zu 3% pro Jahr zu rechnen.

Mit welchem Heizwert kann ich rechnen?

Buche hat einen hervorragenden Heizwert von 3,8 kWh/kg (gilt für Scheitholz mit einem Wassergehalt von 20%). Ein Schüttraummeter Buchenholz ersetzt damit bis zu 133 Liter Heizöl.

Was ist der Unterschied zwischen einem Festmeter und einem Schüttraummeter Holz?

1 Festmeter (fm) ist die Maßeinheit für einen Kubikmeter feste Holzmasse ohne Luftzwischenräume. 1 Schüttraummeter (srm) entspricht einer lose geschütteten Holzmenge von einem Kubikmeter.

1 Festmeter entspricht ca. 2 Schüttraummeter

Wann wird das Holz geschlägert?

Wir verarbeiten ausschließlich wintergeschlägertes Holz aus einem naturnah bewirtschafteten Forstbetrieb.
Da unser Holz in der Saftruhe (Winter) geschlägert wird zeigt es andere Eigenschaften als „Sommerholz“. Es trocknet besser und schneller und ist unempfindlicher gegen Fäulnis
oder Insektenbefall.

In welche Bezirke wird Buchen Brennholz zugestellt?

Diese Bezirke werden vom Auslieferungslager Steiermark, Wilhelm-Jentsch-Straße 1, 8120 Peggau beliefert:

  • Bruck – Mürzzuschlag
  • Deutschlandsberg
  • Feldbach
  • Graz
  • Graz Umgebung
  • Leibnitz
  • Leoben
  • Südoststeiermark
  • Voitsberg
  • Weiz
  • Murtal

Diese Bezirke werden vom Auslieferungslager Kärnten, Vellach 137, 9135 Bad Eisenkappel beliefert:

  • Feldkirchen
  • Klagenfurt
  • Klagenfurt Land
  • St.Veit
  • Villach
  • Villach Land
  • Völkermarkt
  • Wolfsberg
In welchem Zeitraum wird das Brennholz zugestellt?

Zustellungen können im Zeitraum April bis Jänner erfolgen.

Wie wird das Brennholz zugestellt?

Nach erfolgter Bestellung melden wir uns bei Ihnen um mit Ihnen einen Termin für die Zustellung zu vereinbaren.

Die Zustellung erfolgt durch einen unserer Mitarbeiter mit einem Geländewagen und einem großen Kippanhänger. Die bestellte Brennholzmenge wird lose, entweder nach hinten oder seitlich, an der gewünschten Stelle (in Ihre Einfahrt/Gehsteig) abgekippt.

Eine Person sollte vor Ort anwesend sein.

Gibt es eine Mindestbestellmenge?

Wir liefern ab einer Liefermenge von 2 srm/m3. Die maximal mögliche Liefermenge beträgt pro Zustellung 8 srm/m3.

Wie lagere ich das Brennholz am besten?

Zuerst muss das Holz gespalten sein um optimal zu trocknen. Sonnige Orte sollten bevorzugt werden. Schaffen sie einen trockenen Untergrund damit das Holz keine Bodenfeuchte aufnehmen kann. Wichtig ist hier: feuchtes Holz muss 15-20 cm über dem Boden gelagert werden, da die Feuchtigkeit zum einen nach unten abschließen können muss und zum anderen das Holz noch mehr Wasser aus der Erde aufnehmen würde.

Extratipp! Holz trocknet besonders gut bei einer Kombination aus Kälte, Sonne und Wind, auch Gefriertrocknung genannt.

Ist eine Selbstabholung möglich?

Ja, eine Selbstabholung ist nach vorheriger Terminvereinbarung mit uns, in Peggau bzw. in Bad Eisenkappel, möglich.

Wie erfolgt die Bezahlung?

Die Bezahlung erfolgt vorab mit Rechnung oder in Bar direkt an den Zusteller.

Gibt es die Möglichkeit Brennholz verpackt im Karton zu kaufen?

Die Holzbrennerei (zu finden unter http://www.holzbrennerei.at) versendet unser Brennholz, abgepackt in 15-Kilo-Schachteln, versandkostenfrei direkt zu Ihnen nach Hause.